NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Berliner Produkte in der Welt gefragt

Berlin - Die Berliner Unternehmen haben 2010 deutlich mehr exportiert als noch im Vorjahr. Zu diesem Schluss kommt die Industrie- und Handelskammer (IHK). Demnach haben die Betriebe von Januar bis September Waren im Wert von 9,2 Milliarden Euro in die Welt geliefert. Das waren 19,4 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Der wichtigste Absatzmarkt für Berliner Produkte sind die USA, danach folgen Frankreich und Polen. Am höchsten war die Zuwachsrate bei Exporten in die Vereinigten Arabischen Emirate, auch nach Indien und Brasilien wird immer mehr geliefert. Tsp

Lufthansa schafft Stellen

Frankfurt am Main - Der neue Lufthansa-Chef Christoph Franz will in diesem Jahr 4000 neue Stellen in Deutschland schaffen. Das sagte Franz der „Bild-Zeitung“. Das Unternehmen suche 2200 Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter an den Drehkreuzen Frankfurt und München, außerdem rund 900 neue Mitarbeiter für die Passagierbetreuung am Boden, 270 Pilotenschüler und mehr als 300 neue Auszubildende. rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben