NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Weber für stärkeren Defizitabbau

Washington - Bundesbank-Chef Axel Weber hält einen stärkeren Defizitabbau für möglich, als von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bisher angestrebt. In diesem Jahr könnte Deutschland beim Staatsdefizit in Richtung zwei Prozent gehen, sagte der scheidende Bundesbank-Präsident am Samstag in Washington auf seiner letzten Pressekonferenz als oberster deutscher Notenbanker. „Mit der günstigen Konjunktur ist mehr drin. Und das muss jetzt eingetütet werden“, sagte Weber am Rande der Frühjahrstagung des IWF weiter.dpa

IFA 2011 ist bereits überbucht

Alicante/Berlin - Die Internationale Funkausstellung 2011 (IFA) in Berlin ist rund viereinhalb Monate vor Messebeginn am 2. September bereits überbucht. „Wir werden in diesem Jahr mehr temporäre Hallen bauen, um möglichst alle Anmeldungen bedienen zu können“, sagte Messe-Berlin-Chef Christian Göke am Samstag. Die bestimmenden Themen auf der diesjährigen IFA sind nach Veranstalterangaben die Verschmelzung von Fernsehen und Internet sowie 3-D-Technik. dapd

Computerwurm gefährdet Versorger Hamburg - Der Computerwurm Stuxnet hat laut „Spiegel“ deutsche Energieunternehmen in überdurchschnittlich hoher Zahl befallen. Eine Studie im Auftrag des Virenschutz-Herstellers McAfee unter 200 IT-Verantwortlichen von Konzernen in 14 Ländern ergab, dass in Deutschland insgesamt 59 Prozent der befragten Strom-, Gas- und Wasserversorger den Cyberschädling auf ihren Systemen entdeckten. Hinter Indien rangiert Deutschland damit gemeinsam mit Frankreich auf Rang zwei. Der Schädling Stuxnet, der anscheinend darauf programmiert war, iranische Uranzentrifugen zu sabotieren, wurde im Sommer 2010 entdeckt. dpa

Ex-Aufsicht greift Berggruen an

Hamburg - Rewe-Chef Alain Caparros wettert nach seinem Ausscheiden aus dem Karstadt-Aufsichtsrat gegen den Eigentümer des Warenhauskonzerns, den Investor Nicolas Berggruen. In einem streng vertraulichen Positionspapier, aus dem der „Spiegel“ zitiert, attackiert der bisherige Chef des Kontrollgremiums die von Berggruen geplante Aufspaltung der Filialen in Sporthäuser, Premium-Geschäfte und den Rest. Dies berge „ein Schwächungspotenzial für das Kerngeschäft, das ich als Aufsichtsrat der Gesellschaft nicht verantworten will“. In der vergangenen Woche hatte Caparros sein erst im Oktober übernommenes Karstadt- Mandat niedergelegt. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar