Wirtschaft : 30 Prozent Rabatt für den VW Golf

Berlin - Steigende Absatzzahlen freuen die Autohersteller in diesem Frühjahr. Die Zahl der Neuzulassungen legte im März um 3,4 Prozent auf 339 000 zu. In den ersten drei Monaten wuchs der deutsche Pkw-Markt um 1,3 Prozent auf mehr als 773 000 Neuzulassungen im Vergleich zum Vorjahr, wie das Kraftfahrtbundesamt (KBA) am Dienstag mitteilte.

Doch eine Abschwächung des Marktes zeichnet sich ab. Wegen sinkender Aufträge greifen Händler und Hersteller zu einem alten Hilfsmittel im Vertrieb: Rabatte. „Obwohl sich die Konjunktur in Deutschland und der Arbeitsmarkt in den letzten Monaten deutlich verbessert haben, befindet sich die Autobranche in Deutschland im größten Preiskampf der letzten fünf Jahre“, teilte Ferdinand Dudenhöffer vom Duisburger CAR-Center Automotive Research am Dienstag mit. „Die bessere Konjunktur ist im deutschen Automarkt bisher nicht angekommen.“ Die CAR-Übersicht der laufenden Rabattaktionen ermittelt einen Rekordwert: Insgesamt 402 Aktionen wurden im März recherchiert. Auffällig ist, dass auch Hersteller wie VW hohe Nachlässe gewähren. Dudenhöffer: „Der VW Golf wird im März bei Internetvermittlern im Durchschnitt mit 20,9 Prozent Rabatt angeboten.“ Da die Rabatte auch für Sondermodelle gewährt würden, seien Preisvorteile von bis zu 30 Prozent für neue, individuell bestellte VW Golf möglich.

Die Maßnahmen, die auf die Rendite der Hersteller drücken, zeigten bei den Marktanteilen Wirkung: VW erreichte laut KBA im ersten Quartal 22,3 Prozent Marktanteil (plus 3,8 Prozent). Mercedes verbuchte ein Plus von 5,7 Prozent, Audi von vier Prozent und BMW von zwei Prozent zum Vorjahr. Porsche steigerte die Zulassungen in den ersten drei Monaten mit der neuen Generation des 911 sogar um 34 Prozent. mot/dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar