Wirtschaft : 3000 neue Lehrstellen für Berlin

-

Berlin - In Berlin werden im Herbst 3000 zusätzliche Ausbildungsplätze für unvermittelt gemeldete Bewerber zur Verfügung stehen. Eine entsprechende Bund-Länder-Vereinbarung zum Ausbildungsplatzprogramm Ost 2006 sei am Freitag unterzeichnet worden, sagte ein Sprecher der Senatswirtschaftsverwaltung. Zur Finanzierung von 1815 zusätzlichen Berufsausbildungen, die im Ausbildungsjahr 2006/07 beginnen, stelle der Bund in den Jahren bis 2009 rund 12,3 Millionen Euro bereit. Berlin beteilige sich in gleicher Höhe an der Finanzierung und stocke das Angebot mit Landesmitteln und Fördermitteln aus dem EU-Sozialfonds auf 3000 Ausbildungsplätze auf.

Ursprünglich habe der Bund das Programm 2007 nicht fortführen und in diesem Jahr nur 12 000 statt 14 000 Plätze für ganz Ostdeutschland finanzieren wollen, sagte der Sprecher. Berlin habe gemeinsam mit den ostdeutschen Ländern erreicht, dass das Programm bis 2009 fortgesetzt und in diesem Jahr nur auf 13 000 Plätze gekürzt werde. In den Folgejahren solle es jeweils um 3000 Plätze verringert werden. Berlins Wirtschaftssenator Harald Wolf (Linkspartei.PDS) bezeichnete das Verhandlungsergebnis als wichtigen Erfolg für Berlin. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben