Wirtschaft : 44 neue Autos

-

Im vergangenen Jahr machte Mitsubishi knapp 1,6 Milliarden Euro Verlust . Hauptgrund: In den USA wurden viele Autos auf Pump verkauft, die Kredite konnten später von den Autokäufern nicht bedient werden, so dass die Autos quasi verschenkt wurden. In diesem Jahr wird der Verlust voraussichtlich noch höher sein.

DIE LÖSUNG :

Von Finanzhäusern und den Anteilseignern gibt es 3,3 Milliarden Euro frisches Kapital , knapp ein Drittel davon für den Schuldenabbau, der Rest für Sanierungsmaßnahmen. Die Kapazitäten werden um 17 Prozent gekürzt, die Belegschaft wird um 7700 auf 18800 reduziert. Die Zentrale wird von Tokio nach Kyoto verlegt.

DAS ZIEL:

Spätestens 2007 will Mitsubishi wieder Gewinn machen und mehr Autos verkaufen. Dazu hat sich der viertgrößte japanische Autohersteller eine Modelloffensive vorgenommen: In Japan sollen in den kommenden drei Jahren 16 neue Mitsubishi, in China elf, in Europa zehn und in den USA sieben auf den Markt kommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben