Wirtschaft : 50 000 DM mit Blick auf den Euro optimal streuen

Aktien oder Festverzinsliche? Alles auf eine Karte setzen oder das Vermögen langfristig sichern? Vorschläge, wie man Geld rentabel anlegen kann, macht in dieser Woche Andreas Kind von der Abteilung Wertpapieranlagen der Landesbank Berlin. TAGESSPIEGEL: Wie können 10 000 DM rentabel angelegt werden? KIND: Die persönliche Alters-Absicherung sollte mit einer flexiblen Kapitalanlage verknüpft werden.10 000 DM sollten deshalb in eine Kombination aus ertragsstarken Aktien und substanzstarken, überwiegend deutschen Immobilien investiert werden.Beim Vorsorgeprodukt "DekaConcept" kann der Anlagebetrag durch regelmäßige Sparbeiträge aufgestockt werden. TAGESSPIEGEL: Was sollte ein Anleger tun, der 50 000 DM zur Verfügung hat? KIND: Die Einführung des Euro ist das bestimmende Thema am deutschen Kapitalmarkt.Wer heute 50 000 DM anlegen will, sollte das Kapital auch unter Euro-Aspekten optimal strukturieren.Die Berliner Sparkasse bietet im Rahmen ihrer "1-2-3-Wege-EuropaStrategie" deshalb eine Kombination aussichtsreicher Investmentfonds an.Die drei Varianten "Ertrag, Wachstum und Chance" ermöglichen die genaue Abstimmung auf spezielle Wünsche und die jeweilige Risikomentalität des Kunden und bieten sowohl heute als auch nach der Euro-Einführung beste Perspektiven.Risikobewußten Anlegern raten wir zu einer ausgewogenen Streuung des Kapitals auf europäische/internationale Aktien, Renten und Immobilien.Ein Bestandteil der Variante "Wachstum" ist unter anderem der "DekaTeam-GlobalSelect".Dieser weltweit ausgerichtete Aktienfonds ist ausgabeaufschlagfrei und erwirbt Unternehmen mit überdurchschnittlichen Wachstums- und Gewinnerwartungen.Ein weiterer Bestandteil ist darüber hinaus der "DespaEuropa", ein europäisch ausgerichteter offener Immobilienfonds, der Rendite- und Steuervorteile innerhalb der Europäischen Union nutzt.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben