Wirtschaft : 50 000 neue Jobs

-

Durch die Fußball-WM sind laut Bundesagentur für Arbeit bisher 50 000 neue Jobs in Deutschland entstanden. Nach Angaben des Vorstandsmitglieds Heinrich Alt sind damit die eigenen Erwartungen bestätigt worden. Man habe rund 25 000 Stellenangebote aus der Wirtschaft erhalten. Da nach landläufiger Erkenntnis nur jeder zweite Arbeitsplatz den Arbeitsagenturen gemeldet werde, gehe er von rund 50 000 Jobs aus, die im Zusammenhang mit der FußballWeltmeisterschaft entstanden seien. Nur 50 Prozent dieser Jobs seien befristet. «Wir gehen davon aus, dass die Hälfte dauerhaft ist», sagte Alt. Überraschend sei, dass keineswegs nur Minijobs darunter seien, sondern zwei Drittel sozialversicherungspflichtige Stellen. Nicht alle freien Stellen zur WM konnten dagegen besetzt werden. Es fehlen unter anderem Hostessen mit Fremdsprachenkenntnissen und Sicherheitskräfte. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben