Wirtschaft : 50000 VWler in Wolfsburg

Wo die Autos gebaut werden/7500 Beschäftigte in Sachsen

-

Der VWKonzern mit den Marken Audi, Seat, Skoda, Bentley, Lamborghini und natürlich VW beschäftigt weltweit rund 337000 Personen. Die meisten davon in Wolfsburg mit knapp 50000 Beschäftigten. Am Heimatstandort werden Golf und Bora gebaut. Das 1938/39 errichtete Werk hat in den letzten 15 Jahren an Bedeutung verloren; Ende der 80er kamen noch 900000 Autos aus Wolfsburg, inzwischen sind es nur noch 500000. Immerhin wird in Wolfsburg der Minivan Touran im Rahmen des umstrittenen neuen Arbeitszeit- und Entlohnungsmodells 5000mal5000 gefertigt, dazu wurden 3250 Arbeitslose eingestellt.

In Hannover montieren gut 15000 VWler Transporter. Für den neuen Microbus, den Nachfolger des Bulli, will das Unternehmen auch in Hannover in den kommenden Jahren 1500 Arbeitslose nach dem 5000mal5000-Modell einstellen. Etwa 15000 Hessen verdienen in Kassel ihr Geld mit der Fertigung von Getrieben und Aggregaten für den Fahrzeugbau. Aus Emden stammt der Passat, mit dessen Fertigung derzeit rund 9500 Mitarbeiter beschäftigt sind. In Salzgitter bauen mehr als 7000 VWler Motoren und verschiedenste Komponenten, in Braunschweig etwa 6500 Personen Achsen. Nach und nach ausgebaut hat VW das Werk im sächsischen Mosel , wo inzwischen 6300 Beschäftigte die Modelle Golf und Passat bauen, aus Chemnitz (800 Mitarbeiter) stammen Motoren und in der gläsernen Manufaktur in Dresden montieren knapp 400 Leute den Oberklassewagen Phaeton. Weitere VW-Modelle stammen aus dem spanischen Pamplona (Polo), aus Setubal in Portugal (Sharan) und dem slowakischen Bratislawa (Touareg und Golf). alf

0 Kommentare

Neuester Kommentar