Wirtschaft : 7000 aus dem Blick

-

Berlin - Wer an den deutschen Aktienmärkten darauf gesetzt hatte, der Deutsche Aktienindex (Dax) werde bald die Schwelle von 7000 Punkten erreichen, wurde am Dienstag enttäuscht. Im Gegenteil: Zwar eröffnete der Index noch ungefähr auf Vortagesstand, insbesondere am späteren Nachmittag ging es zunächst stark bergab. Zum Schluss notierte der Leitindex bei 6982,91 Zählern. Dies war ein Minus von 0,01 Prozent.

Ausschlaggebend für Schwächephase war insbesondere die leichtere Eröffnung der Wall Street. Schon zuvor hatte es in Deutschland an Anschlussaufträgen gefehlt – der Karneval wirkte nach. Selbst die überraschend guten Zahlen von VW und der Deutschen Lufthansa konnten den Markt nicht vorantreiben.

Auf dem Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere auf 4,10 (Montag: 4,07) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,17 Prozent auf 116,08 Punkte. Der Bund Future gab um 0,11 Prozent auf 115,15 Zähler nach.

Der Kurs des Euro stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3145 (Montag: 1,3132) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7607 (0,7615) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben