Wirtschaft : 9,99 EURO

-

zahlen AldiKunden für eine Flasche Veuve Durant. Bei anfänglichen Tests erhielt der billigste Champagner gute Noten. Doch Weinkenner bemängeln, dass die Qualität des Aldi-Schampus schwankt und wollen ihn heute nicht mehr empfehlen. Dennoch hält sich der so genannte „Premier Prix“ von Aldi und anderen Discountern hartnäckig am Markt. Vielen Verbrauchern scheint es vor allem darum zu gehen, sich überhaupt Champagner leisten zu können. Schließlich war das edle Getränk jahrhundertelang dem Adel, den Reichen und Prominenten vorbehalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar