Wirtschaft : Abbau auf eigene Art

-

Seit der Bahnreform 1994 hat der Konzern pro Jahr im Schnitt 10 000 Arbeitsplätze abgebaut. Dass es trotz der Sanierung bislang im Konzern weitgehend ruhig blieb, liegt an dem Pakt, den Bahnchef Hartmut Mehdorn mit den Gewerkschaften geschlossen hat. Ihnen sicherte er zuletzt Anfang 2005 zu, auf betriebsbedingte Kündigungen für 130 000 der weltweit 230 000 Beschäftigten bis Ende 2010 zu verzichten. Die Bahn kann dadurch ihr Personal weniger flexibel anpassen als andere Konzerne. Gleichwohl rationalisiert und spart auch die Bahn. Die nicht mehr benötigten Mitarbeiter werden an andere Stellen im Konzern sowie an externe Unternehmen vermittelt oder verliehen. Außerdem versucht die Bahn, bislang nach außen vergebene Arbeiten wieder selbst zu erledigen – so werden etwa ehemalige Schrankenwärter nun als Sicherheitskräfte in Zügen oder auf Bahnsteigen eingesetzt. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar