Wirtschaft : Abschreibung

-

Unternehmen verbuchen ihre Vermögenswerte in der Bilanz. Da Maschinen oder Gebäude im Zeitablauf durch Abnutzung und Alter an Wert verlieren, müssen sie schrittweise abgeschrieben werden. Abschreibungen verringern den Gewinn des Unternehmens – und möglicherweise die entsprechende Steuerlast. Auch Beteiligungen an Unternehmen finden sich in der Bilanz als Vermögensposition. Die regelmäßige Überprüfung kann dazu führen, dass diese Position ebenfalls reduziert werden muss, weil das übernommene Unternehmen an Wert verloren hat. Zum so genannten Firmenwert zählen auch immaterielle Elemente wie etwa der Ruf eines Unternehmens, der Markenname oder Patente. Ändert sich der Firmenwert schlagartig, muss das bilanzierende Unternehmen diese Wertminderung durch eine außerplanmäßige Abschreibung umgehend berücksichtigen. Für bestimmte Wirtschaftsgüter wird nur der so genannte Teilwert angesetzt. Steuerexperten sprechen dann von einer Abschreibung auf den Teilwert. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben