Abwrackprämie : Trend zum Kleinen

Die deutschen Neuwagenkäufer legen 2009 zum ersten Mal seit 19 Jahren weniger Wert auf PS unter der Motorhaube.

277048_0_548064a1.jpg

Die deutschen Neuwagenkäufer legen 2009 zum ersten Mal seit 19 Jahren weniger Wert auf PS unter der Motorhaube. Nach einer Studie des Duisburger Car-Instituts führt der von der Abwrackprämie forcierte Run auf Kleinwagen dazu, dass die durchschnittliche PS-Zahl in neuen Fahrzeugen von gut 131,2 PS (2008) auf 122 PS sinken wird. In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden Autos mit durchschnittlich 116,9 PS verkauft. Im Jahr 1995 hatten sich deutsche Neuwagenkäufer noch mit durchschnittlich 94,5 PS begnügt. 2009 werde ein in vielfacher Hinsicht „ungewöhnliches Autojahr“, teilte Car-Direktor Ferdinand Dudenhöffer am Montag mit. Die Abwrackprämie habe nicht nur zu einer geringeren PS-Zahl, sondern gleichzeitig zu einem historisch hohen Rabattniveau geführt. Außerdem gingen erstmals seit langer Zeit die Durchschnittspreise der verkauften Fahrzeuge zurück. Dudenhöffer hält die sinkende PS- Freude jedoch für eine vorübergehende Erscheinung. „Die Abwrack-Party geht ihrem Ende entgegen. Damit werden dann auch wieder die PS-Zahlen in Deutschland steigen“, glaubt der Experte. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar