Wirtschaft : Acht mit Macht

-

Einmal im Jahr treffen sich acht mächtige Staats- und Regierungschefs, um wirtschaftliche und politische Fragen zu beraten – mit dabei sind Deutschland, Frankreich, Italien, Großbritannien, Kanada, Russland, Japan und die USA. Die Zusammenkünfte gibt es seit 1975, mit initiiert hatte sie der damalige Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD). In diesem Jahr hat Deutschland den Vorsitz inne, deshalb findet der Gipfel Ende Juli auch in Heiligendamm an der Ostsee statt. Zwar vereinigen die G8-Länder etwa die Hälfte des Welthandels auf sich – wirtschaftlich ebenfalls starke Länder wie China, Indien, Spanien oder Brasilien dürfen bislang aber nicht gleichberechtigt mitreden. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben