Wirtschaft : Ackermann verlängert Vertrag um drei Jahre

Berlin - Josef Ackermann, Vorstandschef der Deutschen Bank, bleibt drei Jahre länger im Amt als bislang geplant. Das teilte das Institut am Montagabend nach einer Sitzung des Aufsichtsrats und nach Börsenschluss überraschend mit. Der 61-Jährige habe der Bitte entsprochen, bis zur Hauptversammlung 2013 im Amt zu bleiben. Sein Vertrag sollte eigentlich zur Hauptversammlung 2010 enden. „Herr Dr. Ackermann hat die Bank strategisch gut aufgestellt und erfolgreich durch die Krise geführt. Der Leistungsausweis der Bank für das erste Quartal 2009 ist ein eindrucksvoller Beleg dafür“, sagte Aufsichtsratschef Clemens Börsig zur Begründung. Börsig war selbst als potenzieller Nachfolger Ackermanns gehandelt worden.

Die Bank veröffentlicht am heutigen Dienstag ihre Zahlen für das Auftaktquartal und hat kurzfristig zu einer Pressekonferenz geladen. Der Markt rechnet nach zuletzt tiefroten Zahlen mit einer Rückkehr in die Gewinnzone.Tsp/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar