Wirtschaft : Ad-hoc-Mitteilung

-

Alle Unternehmen an deutschen Börsen müssen Neuigkeiten, die ihren Aktienkurs beeinflussen können, so schnell wie möglich als so genannte Adhoc-Mitteilungen (siehe Seite 17) veröffentlichen. Das sind zum Beispiel Wechsel in der Unternehmensleitung oder der Zusammenschluss mit einem Konkurrenten, weil dies voraussichtlich Auswirkungen auf den Preis der Aktie hat. Wichtig ist, dass der Inhalt der Mitteilungen hieb- und stichfest ist. Sinn dieser Regelung: Marktteilnehmer und Aktionäre sollen auf eine veränderte Geschäftslage mit Käufen oder Verkäufen reagieren können. Noch vor Veröffentlichung der Ad-hoc-Mitteilung muss das Unternehmen die Börse und die Börsenaufsicht informieren, damit die Aktie gegebenenfalls vom Handel ausgesetzt werden kann – etwa weil die Neuigkeit weit reichende Folgen hat. mue

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben