Wirtschaft : Adtranz Deutschland verkauft das Geschäft mit Fahrscheinautomaten an TTI

aap Implantate AG, Berlin. Das Unternehmen hat von der HJS Gelenk System GmbH einen Entwicklungsauftrag für Knie-Implantate und Operationswerkzeuge erhalten. Der bisher größte Auftrag der aap-Firmengeschichte hat ein Volumen von 5,9 Millionen Mark. Das Projekt soll in dreieinhalb Jahren abgeschlossen sein.

Adtranz Deutschland GmbH, Hennigsdorf. Der Schienenfahrzeugkonzern hat das Geschäft mit Fahrscheinautomaten an die TTI Systeme GmbH, Hannover, verkauft. TTI übernimmt den Bereich rückwirkend zum 1. Oktober, teilte die DaimlerChrysler-Tochter mit. Das Ticket-Geschäft werde als Berliner Niederlassung in eine neue Unternehmensstruktur von TTI eingebunden.

bmp AG, Berlin. Der Berliner Risikokapitalspezialist hat sich am Berliner Brennstoffzellen-Entwickler Heliocentris GmbH und an dem Münchner Molekularmedizin-Unternehmen SN Diagnostics beteiligt.

Cisco Systems Inc., San José/USA. Der weltgrößte Hersteller von Internet-Systemen übernimmt die Pirelli Optical Systems von dem italienischen Reifen- und Kabelhersteller Pirelli SpA. Cisco zahlt dafür 2,15 Milliarden Dollar.

Deutsche VerkehrsBank AG, Frankfurt (Main). Das Institut wird die Nedship Bank N.V., Rotterdam, einen Spezialisten für Schiffsfinanzierungen, zum 3. April 2000 voll von der Rabobank Nederland übernehmen. Details werden dann bekanntgegeben.

MAN Nutzfahrzeuge AG, München. Die MAN-Tochter hat den polnischen Lastwagenhersteller Star übernommen. Der Kaufpreis liegt polnischenTageszeitungen zufolge bei knapp 30 Millionen Mark. Die Produktion von Star soll im kommenden Jahr auf 1750 Fahrzeuge erhöht werden, bis zum Jahr 2003 auf 3000 Fahrzeuge.

Nissan Diesel Co., Tokio. Der angeschlagene Lkw-Hersteller erhält frisches Kapital. Gläubigerbanken, der Mutterkonzern Nissan Motor und dessen französischer Partner Renault haben sich auf eine Finanzspritze von insgesamt zehn Milliarden Yen, rund 188 Millionen Mark, geeinigt. Außerdem werde eine Kreditlinie über rund 200 Milliarden Yen erwogen.

Telegate AG, München. Das Telekommunikations-Dienstleister hat eine internationale Holding mit Sitz in Amsterdam gegründet. Die internationalen Aktivitäten sollen ausgebaut werden. In Spanien will Telegate im ersten Halbjahr 2000 einen eigenen Auskunftsdienst starten.

WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG, Hamburg. Die Immobilien- und Beteiligungsgruppe hat 10,26 Prozent an der Klöckner-Werke AG, Duisburg, erworben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben