Wirtschaft : ÄRZTESCHWEMME

Zu viele in der Stadt, zu wenige im Dorf

10Kaum ein Land leistet sich ein derart großes Heer von Heilkundigen wie Deutschland. Sowohl bei den Fach- als auch bei den Allgemeinärzten liegt die Bundesrepublik weltweit in der Spitzengruppe, wie eine aktuelle Studie des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) ergab. Die Ärztedichte liegt demnach bei mehr als 40 Prozent über dem internationalen Durchschnitt, die Zahl der Ärzte nahm in den vergangenen Jahren sogar weiter zu. Dabei gelten Mediziner als die wichtigsten Kostentreiber – sie können die Nachfrage nach Leistungen zum Teil selbst steuern, weil sie gegenüber ihren Patienten einen Informationsvorsprung haben. In den Städten ist die Konkurrenz groß, auf dem Land dagegen gibt es oft nicht genügend Praxen, vor allem in dünn besiedelten Regionen mit alternder Bevölkerung. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar