Wirtschaft : Affäre in Raten

-

Jukos ist der zweitgrößte russische Ölkonzern mit einem Umsatz von 11,4 Milliarden Dollar und einem Gewinn von drei Milliarden Dollar.

SOMMER 2003

Mehrere Jukos-Manager werden verhaftet. Auch Jukos-Chef Michail Chodorkowski wird verhöhrt.

25. OKTOBER 2003

Chodorkowski wird verhaftet.

DEZEMBER 2003

Steuernachforderungen werden für das Jahr 2000 angekündigt.

26. MAI 2004

Der russische Staat fordert für das Geschäftsjahr 2000 Steuernachzahlungen von 3,6 Milliarden Dollar.

27. MAI 2004

Jukos warnt vor dem Bankrott bis Jahresende.

16. JUNI 2004

Prozess gegen Chodorkowski beginnt.

1. JULI 2004

Jukos-Konten werden eingefroren. Für 2001 werden 3,4 Milliarden Dollar nachgefordert, später 6,7 Milliarden.

20. JULI 2004

Der Verkauf von Juganskneftegas wird angekündigt.

19. NOVEMBER 2004

Der Versteigerungstermin für die Jukos-Tochter wird auf den 19. Dezember festgesetzt.

15. DEZEMBER 2004

Jukos stellt Konkursantrag vor einem Gericht im texanischen Houston. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben