Wirtschaft : AGB

-

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind ein vorformulierter Vertrag, den der Kunde anerkennen muss, wenn er mit bestimmten Unternehmen in geschäftlichen Kontakt tritt (siehe Artikel Seite 15). Bei dem Unternehmen kann es sich beispielsweise um einen Energieversorger, eine Versicherung oder ein Verkehrsunternehmen handeln. Firmen verwenden die AGBs, weil sie nicht bei jedem geschäftlichen Kontakt die vertraglichen Rahmenbedingungen klären können. Kauft ein Fahrgast etwa einen Fahrschein, akzeptiert er damit automatisch die AGBs des Beförderungsunternehmens. Die AGBs werden nicht gültig, wenn Bestandteile so ungewöhnlich oder unüblich sind, dass der Kunde nicht mit ihnen zu rechnen braucht.zak

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar