Agenturchef Kröger : "Werbeinvestitionen steigen 2008 stärker als 2007"

Die Werbewirtschaft stellt sich auf weiter steigende Umsätze im laufenden Jahr ein. Der Online-Werbemarkt steht vor massiven Veränderungen.

"2007 sind die Werbeinvestitionen um 1,8 Prozent gestiegen, wir gehen davon aus, dass sie 2008 etwas stärker zulegen werden", sagte Tonio Kröger, Deutschlandchef der Werbegruppe DDB, dem Tagesspiegel. Im Internet kämen auf den Werbemarkt gravierende Veränderungen zu. Der Versuch von Microsoft, Yahoo zu übernehmen, "steht für einen Umbruch in der Kommunikationsbranche und für ganz neue Formen von Wettbewerb", sagte Kröger. "Ein solcher Zusammenschluss würde den Druck auf die Entwicklung von ganzheitlichen, integrierten Strukturen in der Kommunikationsbranche erheblich erhöhen." Die gigantische Größe des potenziellen neuen Konzerns sei besorgniserregend, biete aber auch Chancen. "Microsoft und Yahoo werden schon wegen ihrer enormen Größe sehr mit der Komplexität ihrer gemeinsamen Geschäfte und Strukturen zu tun haben, so dass genügend Platz für Wettbewerb entsteht."

Die Verbraucher müssen sich demnach im Internet auf neue Formen der Werbung einstellen. "Der Konsument wird im Internet gläserner", sagte Kröger. "Er hinterlässt bewusst und unbewusst nachvollziehbare elektronische Spuren." Die Communities im Netz entwickelten sich zugleich aber "so rasend schnell, national und international, mit immer neuen Themen, dass man eigentlich nicht mehr von klassischen Zielgruppen sprechen kann". (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben