Wirtschaft : Air France übt scharfe Kritik

Nach der Lufthansa hat auch die französische Fluggesellschaft Air France scharfe Kritik an der europäischen Flugsicherung geübt. Air-France-Chef Jean-Cyril Spinetta sprach angesichts des drastischen Anstiegs von Verspätungen in den vergangenen Monaten in der Tageszeitung "Le Parisien" von einem "Katastrophensommer". Für verspätete Flüge seien die Airlines nur zu geringem Teil verantwortlich; drei Viertel der Verspätungen würden durch Mängel bei der Flugsicherung bedingt. Spinetta forderte die Bildung eines Gremiums, um das Problem der Luftraumkontrolle anzugehen. Nach einer Untersuchung der Dachorganisation der Fluggesellschaften IATA hatte im Juni fast jeder dritte Flug in Europa im Schnitt eine halbe Stunde Verspätung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben