Wirtschaft : Airbus Industries

$

Airbus Industries mit Sitz in Toulouse ist noch ein loser Firmenverbund der vier selbstständigen Partner British Aerospace, Aerospatiale, Daimler-Benz Aerospace und der spanischen Casa.Gefertigt werden Großraumflugzeuge - der erste Airbus startete 1972.Allerdings hat Airbus kein Gegenstück zur Boeing 747, was sich als schwerer Nachteil erweist.Boeing besitzt mit dem "Jumbo" das Monopol im Großbereich mit mehr als 350 Sitzplätzen.Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin hat Airbus auch vorgehalten, daß das Quotensystem, bei dem die am Bau beteiligten Partner entsprechend ihrer finanziellen Beteiligung die Fertigung einzelner Komponenten der Flugzeuge übernehmen, wirtschaftlich ineffizient sei.Die jetzige Unternehmensstruktur sei geradezu paradox.1999 soll Airbus in eine Kapitalgesellschaft umgewandelt werden, um so der amerikanischen Konkurrenz von Boeing-Mc Donnell Douglas besser Paroli bieten zu können.Die Europäer hoffen nach der Umwandlung nicht mehr nach politischen sondern rein wirtschaftlichen Aspekten und vor allem auch viel schneller Entscheidungen fällen zu können.Die gegenwärtige Auftragslage von Airbus ist gut.So bestellte beispielsweise die tunesische Fluggesellschaft erst am Dienstag sieben Flugzeuge.Für das erste Halbjahr wird die Zahl der Neubestellungen mit 80 angegeben.Im September diesen Jahres war man in den USA erfolgreich und konte einen Großauftrag von 48 Maschinen verbuchen. Tsp$

$

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben