Wirtschaft : Ajax Amsterdam - für die Anleger enttäuschend

Der niederländische Spitzenklub Ajax Amsterdam (WKN 913 979) war bisher eine Enttäuschung für die Anleger. Der Kurs der Aktie hat bis heute nicht wieder den Emissionskurs erreicht. Verantwortlich dafür waren eine schwache sportliche Entwicklung und der Verlust wichtiger Spieler. In den letzten fünf Jahren hat Ajax mehr als eine komplette Mannschaft hochkarätiger Kicker abgegeben, darunter die De-Boer-Brüder nach Barcelona. Das 1996 eröffnete Stadion "Amsterdam ArenA" zählt zwar zu den modernsten weltweit, der Verein hält jedoch nur eine kleine Beteiligung daran. Das am 30. Juni 1999 abgelaufene Finanzjahr schloss Ajax mit einem Gewinn von umgerechnet 11,5 Millionen Mark ab. Das Plus wurde jedoch vor allem durch Spielerverkäufe erzielt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben