Aktien : Apple verdoppelt den Gewinn

Die gewaltige Nachfrage nach iPhones und Mac-Computern hat dem kalifornischen Computerkonzern Apple zu einem gewaltigen Gewinnsprung im zweiten Geschäftsquartal Ende März verholfen.

CupertinoDer Gewinn verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beinahe auf 3,1 Milliarden Dollar, der Konzernumsatz sprang um 49 Prozent auf 13,5 Milliarden Dollar hoch.

Konzernchef Jobs sprach vom besten Quartal außerhalb des wichtigen Weihnachtsgeschäfts und kündigte an: „Wir haben einige außergewöhnliche Produkte für dieses Jahr in der Pipeline.“ Im Sommer dürfte die Neuauflage des iPhones herauskommen.

Das Telefon ist momentan der größte Gewinnbringer des Konzerns. Mit 8,75 Millionen Stück verkaufte Apple mehr von den Smartphones als im wichtigen Weihnachtsquartal. Das war ein Plus von 131 Prozent. Die Mac-Computer verkauften sich 2,94 Millionen Mal und damit 33 Prozent besser. Auf dem absteigenden Ast sind hingegen die iPod-Musikspieler – die Verkäufe ließen um ein Prozent auf 10,89 Millionen Stück nach. Viele Nutzer hören ihre Musik inzwischen lieber über das iPhone.

Der Absatz in Europa trug diesmal erheblich zum Erfolg des kalifornischen Konzerns bei: Der Umsatz stieg hier im Vorjahresvergleich um 63 Prozent. Mit mehr als vier Milliarden Dollar Umsatz erzielten die europäischen Apple-Niederlassungen im vergangenen Quartal 30 Prozent des Konzernumsatzes. Allein die iPhone-Verkäufe in Europa stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 133 Prozent. Bei den Apple-Computern betrug das Wachstum immerhin 37 Prozent.

Die Börsianer waren begeistert. Mit derart starken Zahlen hatten sie nicht gerechnet. In Frankfurt stieg die Apple-Aktie am Mittwoch zeitweise auf einen neuen Rekordstand von 194,75 Euro. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben