Wirtschaft : Aktien: Orientierungslosigkeit an den Börsen

Die Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten werden nach Angaben der New Yorker Börse am Freitag oder spätestens am Montag wieder öffnen. "Es ist eindeutig unser Ziel, diesen Markt so schnell, wie es aus Menschenkraft möglich ist, wieder hoch zu bringen", sagte der Chef der New York Stock Exchange (NYSE), Richard Grasso, auf einer Pressekonferenz. Anschließend fuhr er in einem vom Staub des eingestürzten World Trade Centers bedeckten Auto davon. Das Leben in der Wall Street, dem weltgrößten Börsenplatz, ist seit den Anschlägen vom Dienstag wie eingefroren.

Zum Thema Online Spezial: Terror gegen Amerika
Fotostrecke I: Der Anschlag auf das WTC und das Pentagon
Fotostrecke II: Reaktionen auf die Attentate
Fotostrecke III: Rettungsarbeiten in New York
Chronologie: Die Anschlagserie gegen die USA
Reaktionen: Weltweites Entsetzen
Osama bin Laden: Amerikas Staatsfeind Nummer 1 gilt als der Hauptverdächtige Ohne Vorgaben aus New York zeigten sich die übrigen Aktienmärkte der Welt am Donnerstag abwartend. "Es bringt einen wirklich dazu, in sich zu gehen und über das Leben nachzudenken und darüber, was wichtig ist. Aber irgendwann konzentrieren wir uns darauf, zur Normalität zurückzukehren", sagte Grant Babyak, Portfolio-Manager bei TimesSquare Capital Management.

US-Finanzexperten sagten, möglichst schnell den normalen Ablauf an den Märkten herbeiführen zu wollen, räumten aber gleichzeitig ein, dass es Verzögerungen in Folge der Bergungsarbeiten geben könnte. "Nach dem Bombenanschlag in Oklahoma City hat es eine Woche gedauert, bis alles wieder funktioniert hat, und diese Anschläge haben wahrscheinlich zehn Mal schlimmere materielle Schäden angerichtet", sagte Art Hogan, Chef-Analyst bei Jefferies & Co.

Der Handel mit US-Staatsanleihen ist am Donnerstag nach zweitägiger Unterbrechung in New York wieder aufgenommen worden. Die Papiere waren hoch gefragt, da Anleger nach sicheren Investitionsmöglichkeiten suchten. Die Rendite von Zweijahres-Anleihen fiel mit 3,09 Prozent auf den niedrigsten Stand seit 1958. "Das Umfeld, in dem gehandelt wird, ist beispiellos", sagte Ed Orenstein, ein ranghoher Manager von Greenwich Capital. "Es wird ein Test-Tag für die Anleihen-Märkte", sagte ein Analyst von Merrill Lynch.

Der Handel an den deutschen Aktienmärkten war auch am Donnerstag von der Trauerstimmung nach den Terrorschlägen in den USA überschattet und von anhaltender Orientierungslosigkeit geprägt. "Wir haben eine Ausnahmesituation. Der normale wirtschaftliche Ablauf ist gestört, wir hängen sehr an den Impulsen aus USA, die jetzt fehlen", sagte ein Händler. Andere Börsen wie Tokio oder London könnten New York nicht ersetzen. Makler und Händler folgten dem Aufruf, eine Schweigepause für die Opfer der Anschläge einzulegen.

Der Deutsche Aktienindex Dax lag bis gegen 16.30 Uhr mit 0,65 Prozent im Minus bei 4306 Punkten und am Neuen Markt verlor der Nemax 50 0,43 Prozent auf 852 Zähler. Die Börsen in Paris und London lagen am Nachmittag ebenfalls leicht im Minus.

Der Handel mit US-Aktien an der Frankfurter Wertpapierbörse blieb nach Angaben der Deutschen Börse auch am Donnerstag ausgesetzt. Er werde frühestens am Freitag wieder aufgenommen, sofern zuvor auch die amerikanischen Börsen ihre Arbeit wieder begonnen hätten. Auf diese Weise solle vor der Marktöffnung in Deutschland "eine verlässliche Preisindikation aus dem Heimatland" sicher gestellt werden, hieß es.

Unter den Online-Brokern in den USA gibt es keine einheitliche Haltung zur Annahme von Aufträgen angesichts der geschlossenen Börsen. Während einige Online-Broker Order entgegennehmen, wollen andere ihre Kunden durch Abwarten vor Panikverkäufen bewahren. Die Kunden müssten für sich selbst entscheiden und deshalb die Möglichkeit zur Auftragserteilung haben, sagte ein Sprecher der E-Trade Group, die zu den fünf größten Online-Aktienhändlern der USA gehört. Das Unternehmen nehme bereits seit Dienstagabend Order entgegen, die beim Öffnen der Märkte ausgeführt werden. Andere Online-Broker sagten dagegen: "Wir wollen nichts überstürzen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben