Wirtschaft : Aktienindizes Stoxx starten

Drei europäische Börsen führen morgen neue Kursbarometer ein FRANKFURT (rtr).Mit der ersten Notierung der europäischen Aktienindizes "Stoxx" wollen die Börsen in Frankfurt (Main), Paris und der Schweiz am kommenden Donnerstag eine neue Phase im europäischen Börsenhandel einläuten.Die Stoxx-Kursbarometer, zu denen insgesamt 84 Aktienindizes gehören, sollen Investoren und Händlern jetzt schon einen Maßstab für ihre Anlageentscheidungen vom kommenden Jahr an geben, wenn an den Börsen der Europäischen Währungsunion (EWU) alle Werte in Euro notiert werden. Die bei Stoxx zusammen mit dem Informationsdienstleister Dow Jones kooperierenden Börsen treten mit ihren Aktienindizes in Konkurrenz zum "Eurotop"-Index der Londoner Börse und zu den am Aktienmarkt bisher führenden Indizes von Morgan Stanley. Im Mittelpunkt der Stoxx-Serie stehen zwei Top-Indizes mit jeweils 50 Werten: der Euro Stoxx 50 für Aktien aus der Europäischen Währungsunion mit elf deutschen Teilnehmern (Allianz, Bayer, Daimler, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, Lufthansa, Mannesmann, Metro, RWE, Siemens und Veba) sowie der Stoxx 50 für Unternehmen aus der Europäischen Währungsunion sowie Großbritannien und der Schweiz mit neun deutschen Titeln.Im einzelnen sind dies Allianz, Bayer, Daimler-Benz, Deutsche Bank, Deutsche Telekom, Mannesmann, RWE, Siemens und Veba. Dazu gibt es für die Europäische Währungsunion und den Europa-Bereich zwei breite Indizes mit 326 Werten beziehungsweise 666 Werten.Zu ihnen gehören jeweils 19 Subindizes für die einzelnen Branchen. Diese insgesamt 42 Marktbarometer werden sowohl als Kurs- als auch als Performance-Index angeboten.Beim Performance-Index werden beispielsweise Dividendenzahlungen der Unternehmen oder Gratisaktien wertsteigernd mitgerechnet, beim Kursindex hingegen nicht. Alle Stoxx-Indizes sollen zwischen 8 Uhr und 17 Uhr 30 im Abstand von jeweils 15 Sekunden aktualisiert werden.Historische Daten liegen bis Ende Februar 1991 vor.Für die beiden Blue-Chip-Indizes ist dabei die Basis 1000, für die breitgefaßten Indizes ist die Basis 100 gewählt worden.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben