Aktienmarkt unter Druck : Dax rutscht unter 9000 Punkte

Ölpreisverfall, schlechte Konjunktur in China: Seit Anfang des Jahres ist der Dax auf Sinkflug. Nun ist er unter 9000 Punkten gelandet.

Kurssturz. Experten halten einen weiteren Dax-Punktverlust für möglich.
Kurssturz. Experten halten einen weiteren Dax-Punktverlust für möglich.Foto: REUTERS

Der Dax ist zum ersten Mal seit anderthalb Jahren wieder unter die Marke von 9000 Punkten gefallen. Die anhaltenden Sorgen vor einem globalen Wirtschaftsabschwung ließen den deutschen Leitindex bis zum Montagmittag um rund 3 Prozent abrutschen.

Seit Monaten steht der Aktienmarkt unter Druck. Das alte Jahr hatte der Dax noch bei gut 10 700 Punkten beendet. Seitdem ging es fast durchgängig abwärts. Hauptgründe sind der Ölpreis-Verfall und schlechte Konjunkturdaten insbesondere aus China. Zudem hatte sich jüngst der Euro wieder etwas gefestigt, was den Export erschwert.

Wie weit es noch abwärts geht, darüber sind sich die Experten uneins. Jochen Stanzl von CMC Markets hält einen weiteren Dax-Rückgang bis 8300 Punkte in den kommenden Wochen für möglich. Nach einer Umfrage des Forschungsinstituts Sentix ist die Stimmung der Anleger im Euroraum im Februar auf den tiefsten Stand seit Anfang 2015 gefallen.

Die letzte Chance eines Serientäters

„Parteipolitik ist kein Ponyhof“

De Maizière fordert Antisemitismusbeauftragten in der Bundesregierung

Eine Neuköllner Apotheke muss schließen - nach mehr als 100 Jahren

Ein "Mittagsmagazin" aus Berlin für die ganze Republik

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben