Wirtschaft : Akzo Nobel plant Übernahme

Aufstieg zum größten Farbproduzent UTRECHT (tro).Der niederländisch-schwedische Chemiekonzern Akzo Nobel NV, Arnheim, hat am Montag bestätigt, Gespräche über eine Übernahme des britischen Chemie- und Faserproduzenten Courtaulds Plc.zu führen.Der Nachrichtenagentur ANP zufolge wird über einen Übernahmepreis von insgesamt 1,83 Mrd.Pfund (5,6 Mrd.DM) verhandelt. Akzo Nobel ist vor allem am Bereich Farben und Lacke von Courtaulds interessiert.Mit der Übernahme würde der Umsatz von Akzo Nobel von derzeit 24,1 Mrd.auf rund 30 Mrd.Gulden (26,7 Mrd.DM) steigen.Zudem könnte der Konzern zum weltweit größten Farb- und Lackproduzenten werden.Bisher hat diese Position der britische Konkurrent ICI inne. Für Probleme bei Courtaulds sorgte in den letzten Monaten nicht nur die verlustträchtige Kunstfaserproduktion, sondern auch der starke Anstieg des Pfunds und die Asienkrise.Mit der geplanten Übernahme von Courtaulds will Akzo Nobel Konkurrenten wie ICI, Sherwin Williams oder PPG Industries zuvorkommen.Courtaulds ist Weltmarktführer bei Lacken für Flugzeuge und Schiffen.Sollte die Übernahme glücken, wäre es für das Unternehmen die zweite große Einverleibung eines Konkurrenten innerhalb von vier Jahren.Anfang 1994 hatte der damalige Akzo-Konzern für 3,3 Mrd.Gulden das schwedische Nobel gekauft: Auch damals ging es um die Stärkung der eigenen Position bei den Farben und Lacken.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar