Wirtschaft : Alcatel-Belegschaft macht gegen Schließung mobil

BERLIN (Tsp).Die Beschäftigten des Berliner Alcatel-Kabelwerkes, das Ende 1999 geschlossen werden soll, haben Proteste gegen den Beschluß der Geschäftsführung angekündigt.Wie die IG Metall am Mittwoch mitteilte, werde die Belegschaft dem Vorstandschef der Alcatel Kabel Beteiligungs AG, Gerhard Gumbel, an diesem Donnerstag einen "heißen" Empfang bereiten.Gumbel will an einer Betriebsversammlung teilnehmen und erklären, warum das Neuköllner Werk zum 31.Dezember 1999 geschlossen werden soll.Der Aufsichtsrat des Unternehmens hatte am Dienstag auf einer außerordentlichen Sitzung das jahrelange Tauziehen um das Berliner Alcatel-Werk mit 180 Beschäftigten beendet und die Schließung vereinbart.Auch die Werke im niedersächsischen Stadthagen und in Hamburg stehen vor dem Aus.Betroffen sind insgesamt 800 Beschäftigte der Unternehmensgruppe.Alcatel hatte die Maßnahme mit dem "runinösen Preisverfall auf dem Kabelmarkt" begründet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben