Wirtschaft : Alcopops-Steuer kostet Eichel Millionen

-

(HB). Die von der Bundesregierung geplante neue Steuer auf Alcopops von 87 Cent für eine handelsübliche Flasche könnte den Bund laut dem „Handelsblatt“ zufolge Millionen an Steuereinnahmen kosten. Laut einer vertraulichen brancheninternen Studie führe die neue Steuer im kommenden Jahr zu Steuermindereinnahmen von 72 Millionen Euro, berichtet die Zeitung. Grund sei, dass zahlreiche Jugendliche auf günstigere Bier und Weinmischgetränke ausweichen würden, die nicht von der Alcopops-Steuer betroffen sind. Auf diese Mischgetränke werde keine Branntweinsteuer erhoben. Dadurch vermindere sich auch das Mehrwertsteueraufkommen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben