Wirtschaft : Alles auf eine Karte

Bahn testet vernetzte Mobilität in Berlin

Berlin - Die Deutsche Bahn testet in Berlin eine neue Mobilitätskarte, mit der man sowohl Elektroautos, Mietfahrräder als auch den öffentlichen Nahverkehr nutzen kann. Ab Juni beginne eine dreimonatige Testphase, teilte der Staatskonzern am Freitag mit. Von dem Projekt verspricht sich das Unternehmen Erkenntnisse darüber, wie die Kunden Elektroautos in Kombination mit Bussen und Bahnen in der Stadt nutzen wollen.

Die Karte funktioniere wie ein Kombiticket, hieß es. Für 78 Euro im Monat können Kunden den Tarifbereich ABC des Nahverkehrs nutzen. Außerdem können sie mit der Karte an den Stadtrad-Mietstationen der Bahn Fahrräder 30 Minuten lang kostenlos ausleihen. Hinzu kommt die Nutzung der Hybrid- oder Elektroautos von Citroën, Smart und Toyota, die die Bahn als Carsharing-Autos anbietet. Das hierfür zu Verfügung stehende Zeitguthaben liege bei 50 Euro. Die Idee: Nutzer sollen zwischen Individual- und öffentlichem Verkehr wechseln können, ohne sich Gedanken über verschiedene Bezahlsysteme machen zu müssen. Der Verkauf der Karte sei „streng limitiert“, hieß es, zudem müssen sich die Käufer von Wissenschaftlern über ihre Erfahrungen mit dem Angebot befragen lassen.

Mit dem Test will sich die Bahn für den Verkehrsmarkt der Zukunft rüsten. Bislang setzt sie darauf, Kunden Reiseketten von Tür zu Tür statt nur von Bahnhof zu Bahnhof anzubieten. Die Integration der Elektroautos in das Angebot wäre vor allem für große Städte interessant. „Wir sind der Mobilitätsmaßschneider, und die Autohersteller liefern die Hardware“, hatte Konzernchef Rüdiger Grube kürzlich beim eMobility-Summit des Tagesspiegels erklärt. Ob es die Mobilitätskarte in Zukunft im großen Stil geben wird, will die Bahn nach dem Versuch entscheiden.

Die Karten werden nur im Juni verkauft, und zwar im Flinkster-Büro an der Schönhauser Allee 179 und im Schöneberger Gasometer an der Torgauer Straße 12-15. Nach den drei Monaten werden sie für den Nahverkehr ungültig, können aber als Kundenkarten für die Anmietung von Autos und Rädern genutzt werden. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben