Wirtschaft : Alles muss raus

-

WARENHÄUSER

74 KarstadtFilialen,

drei Häuser in Berlin

(Tegel, Moabit, Schöneberg)

Mitarbeiter: 4900

Verkauft: Anfang August

Käufer: Der britische Finanzinvestor Dawnay Day und das britische Handelsunternehmen Hilco UK Limited. Dawnay Day ist auf das Immobiliengeschäft spezialisiert und besitzt allein in Europa mehr als 400 Gewerbeimmobilien, davon 40 in Deutschland. In Großbritannien ist Dawnay zu 30 Prozent an dem Einzelhändler Austin Reed beteiligt.

SINN LEFFERS

51 Filialen und 16 Markenshops, zwei Filialen in

Berlin (Charlottenburg und Neukölln)

Mitarbeiter: 4400

Verkauft: Anfang August

Käufer: Eine internationale Investorengruppe, bestehend aus der Deutschen Industrie Holding GmbH (DIH) mit Sitz in Frankfurt am Main, dem amerikanischen Private-Equity-Unternehmen HMD Partners und dem britischen Immobilieninvestor Curzon Global Partners/IXIS AEW Europe.

RUNNERS POINT

124 Filialen, drei in Berlin (Friedrichshain, Charlottenburg, Kurfürstendamm)

Mitarbeiter: 1000

Verkauft: Anfang August Käufer: Die Beteiligungsgesellschaft Hannover Finanzgruppe. Der Finanzinvestor war unter anderem an der Optikerkette Fielmann und den Rossmann-Drogeriemärkten beteiligt.

GOLF HOUSE

19 Filialen, eine Filiale in Berlin am Kurfürsten-

damm

Mitarbeiter: 165

Verkauft: Mitte Juni

Käufer: Die Beteiligungsgesellschaft Arques Industries. Das Starnberger Unternehmen kauft und restrukturiert Firmen.

WEHMEYER

44 Filialen, keine in Berlin

Mitarbeiter : 1200

Verkauft: Mitte Juli

Käufer : Die US-amerkanische Managementgesellschaft SB Capital Group und das nordrhein-westfälische Dienstleistungsunternehmen Miro Radici AG. SB Capital ist spezialisiert auf den Erwerb von Vermögenswerten im Einzelhandel, besonders Immobilien. dro

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben