Wirtschaft : Allgemeine Deutsche Bank (Diba) will mit Girotel zu insgesamt 465 000 Kunden kommen

Frankfurt (Main) (ro). Die Allgemeine Deutsche Direktbank (Diba), die größte und ertragsreichste unter den Direktbanken, will mit der Übernahme des Konkurrenten Girotel das Wachstum stark beschleunigen. Mit der Übernahme des Tochter-Unternehmens der Bankgesellschaft Berlin zum 30. September bekommt die Diba auf einen Schlag über 65 000 zusätzliche Kunden, so dass die Kundenzahl auf 465 000 steigt. Damit ist der Kaufpreis - die Rede ist von rund 50 Millionen Mark - nach Ansicht von Vorstandschef Bernhard Hafner bestens angelegtes Kapital.

Denn mit Girotel erwirbt die Diba neben den Kunden auch ein Call-Center in Hannover und rund 770 Geldautomaten an Aral- und Esso-Tankstellen sowie in diversen Einkaufszentren. Mit einer Bilanzsumme von 7,2 Milliarden Mark, einem Betriebsergebnis von gut 50 Millionen Mark und einer Eigenkapitalrendite von über 20 Prozent im vergangenen Jahr ist die Diba die größte und rentabelste Direktbank in Deutschland. Sie gehört der Gewerkschaftsholding BGAG und der niederländischen Finanzgruppe ING.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben