Wirtschaft : Allianz bietet Autoversicherung mit Klimaschutz

München - Allianz-Kunden können künftig über ihre Kfz-Versicherung zum Klimaschutz beitragen. Der Versicherer stellte am Mittwoch in München ein Zertifikat zur Minderung des klimaschädlichen Kohlendioxids vor, das Autobesitzer zu ihren Verträgen erwerben können. Das Geld soll in Klimaschutzprojekte investiert werden und so den CO2-Ausstoß des Autos ausgleichen. Das Produkt „Ecomotion“ sei gemeinsam mit dem World Wide Fund for Nature entwickelt worden.

Ausgewählt werden die Projekte vom Frankfurter Emissionshandel-Spezialisten 3C Consulting. Dazu gehören etwa Solaranlagen und Windparks sowie Biogasanlagen. Die somit vermiedenen Emissionen werden durch die Zertifikate verbrieft, deren Verkauf zugleich zur Umsetzung der Projekte beitrage, hieß es. Der Preis ist dabei unter anderem vom versicherten Fahrzeugtyp und den jährlich gefahrenen Kilometern abhängig.

Zu den Absatzerwartungen sagte Karl- Walter Gutberlet, Vorstand der Allianz Versicherungs-AG, nur, dass man es als Erfolg werten würde, wenn in den nächsten beiden Jahren 100 000 Zertifikate verkauft werden könnten. Die Allianz ist mit 8,9 Millionen versicherten Autos in Deutschland Marktführer in der Kfz-Versicherung.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben