Wirtschaft : Allianz erfreut den Markt

-

(Tsp). Die deutschen Aktienmärkte eröffneten am Donnerstag fester und konnten die Gewinne zunächst sogar noch ausbauen, nachdem die USBörsen ebenfalls freundlich eröffnet hatten. Vorausgegangen war die Veröffentlichung erneut guter US-Konjunkturdaten. Der Deutsche Aktienindex (Dax) stieg zwischenzeitlich um 1,3 Prozent auf das Tageshoch von 4147 Punkten, bröckelte aber später wieder ab. Er schloss bei 4141,53 Punkten, das war ein Plus von 1,13 Prozent zum Vortag.

Die Anleger sind angesichts des erreichten Niveaus ausgesprochen vorsichtig. Gewinne werden in dieser Situation schnell mitgenommen, was die Kurse drückt. Zur Verstimmung trugen auch die von Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp vorgelegten Zahlen bei. Die Automobilaktie rettete sich in einem freundlichen Umfeld nur knapp ins Plus und gewann 0,05 Prozent auf 36,99 Euro. Auf der anderen Seite zählten neben den Aktien der Allianz mit einem Gewinn von 2,84 Prozent auch die Aktien der Metro zu den großen Gewinnern. Der Einzelhandelskonzern gewann 3,44 Prozent auf 36,38 Euro. Grund war die Spekulation, dass der französische Konkurrent Carrefour übernommen werden könnte. Auch die Deutsche Bank behauptete sich gut, die Aktie gewann 2,62 Prozent auf 69,22 Euro.

Am Rentenmarkt fiel der Bund-Future 0,27 Prozent auf 115,02 Punkte. Der Rex sank 0,29 Prozent auf 118,58 Zähler. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere stieg auf 3,79 (Mittwoch 3,73) Prozent. Der Euro verlor gegenüber dem Dollar an Wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) senkte den Euro-Referenzkurs auf 1,2724 (Mittwoch: 1,2824) Dollar. Der Dollar kostete damit 0,7859 (0,7798) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar