• Altana erwartet auch 2003 kräftigen Gewinnanstieg Aktionäre sollen eine um 25 Prozent höhere Dividende erhalten

Wirtschaft : Altana erwartet auch 2003 kräftigen Gewinnanstieg Aktionäre sollen eine um 25 Prozent höhere Dividende erhalten

-

Bad Homburg (dpa). Der Bad Homburger Pharma und Chemiekonzern Altana peilt nach sieben Rekordjahren auch für das Jahr 2003 zweistellige Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis an. Trotz des schlechten weltwirtschaftlichen Umfelds sei das operative Ergebnis 2002 um 27 Prozent auf 538 Millionen Euro gestiegen, teilte das Dax-Unternehmen mit. Der Konzerngewinn kletterte wegen einer reduzierten Steuerquote um 27 Prozent auf 324 Millionen Euro. Der Konzernumsatz erhöhte sich um 13 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro.

„Angesichts der hübschen Perlenschnur von sieben Rekordjahren mit zweistelligen Wachstumsraten sind wir mit unserer Leistungsbilanz sehr zufrieden“, sagte Konzernchef Nikolaus Schweickart. Vorstand und Aufsichtsrat wollen der Hauptversammlung am 6. Mai eine Anhebung der Dividende um 25 Prozent auf 0,75 Euro pro Aktie vorschlagen. Das würde eine Ausschüttungssumme von 105 Millionen Euro bedeuten. Die Altana-Aktie legte bis zum späten Nachmittag um 3,8 Prozent auf 41,97 Euro zu.

Stärkstes Produkt ist nach wie vor der Magensäureblocker Pantoprazol, dessen weltweiter Marktumsatz – einschließlich aller Vertriebspartner – im vergangenen Jahr rund zwei Milliarden Euro betrug, 51 Prozent mehr als im Jahr zuvor. In diesem Jahr plant Altana die Markteinführung zweier neuer Medikamente zur Behandlung von Atemwegserkrankungen. Eine Substanz für Magen-Darm-Erkrankungen ist in der klinischen Forschung.

Zuwachs meldet Altana auch bei der Beschäftigung: Ende 2002 hatte das Unternehmen weltweit fast 10000 Mitarbeiter, acht Prozent mehr als im Jahr zuvor. Der Anteil der Beschäftigten in Deutschland erhöhte sich sogar um zehn Prozent auf knapp 4500.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben