Wirtschaft : Altana verdient im Jahr 2001 ein Drittel mehr

Der Pharma- und Chemiekonzern Altana verdankt dem weltweiten Erfolg des Magensäureblockers Pantoprazol ein Rekordjahr. Das Bad Homburger Unternehmen schließt 2001 nach vorläufigen Zahlen mit einem Umsatz von 2,3 Milliarden Euro ab. Dies sei ein Plus von 19 Prozent, teilte das Unternehmen am Dienstag in Bad Homburg mit. Das Ergebnis vor Steuern werde voraussichtlich deutlich mehr als 30 Prozent über dem Vorjahreswert von 322 Millionen Euro liegen.

Vorstand und Aufsichtsrat wollen der Hauptversammlung im Mai daher eine zweistellige Anhebung der Dividende vorschlagen, hieß es weiter. Für 2000 hatte das Unternehmen 0,61 Euro je Aktie ausgeschüttet. Zusätzlich soll es anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums für Mitarbeiter und Aktionäre einen Sonderbonus geben.

Das Auslandsgeschäft erhöhte im vergangenen Jahr erneut seinen Umsatzanteil und liegt nun bei 79 Prozent. Im wichtigsten Absatzmarkt Nordamerika legte Altana um 42 Prozent zu und erzielte dort einen Umsatz von 570 Millionen Euro. Das größte Geschäft machte Altana mit 1,6 Milliarden Euro erneut in der Pharma-Gruppe. Um 104 Prozent legte dabei der Hauptumsatzträger Pantoprazol auf 1,3 Millarden Euro zu - und überschritt erstmals die Milliardenschwelle. In diesem Jahr erwartet Schweickart einem Umsatz zwischen 1,6 und 1,7 Milliarden Euro mit dem Medikament.

0 Kommentare

Neuester Kommentar