Wirtschaft : Am Flughafen Frankfurt drohen Warnstreiks

Wegen eines Warnstreiks der Fluggastkontrolleure drohen am Donnerstag erhebliche Behinderungen am Flughafen Frankfurt. Die Gewerkschaft Verdi hat von 8.30 Uhr an zu einer mehrstündigen Arbeitsniederlegung aufgerufen, wie Verhandlungsführer Gerold Schaub am Mittwoch sagte. Damit solle in den festgefahrenen Tarifverhandlungen für die rund 1000 Kontrolleure Druck auf die Flughafengesellschaft Fraport gemacht werden. Da die Beschäftigten für Passagier- und Handgepäckkontrollen ausgebildete Fachkräfte seien, könnten dafür nicht andere Mitarbeiter eingesetzt werden, sagte ein Fraport-Sprecher. Mit Warteschlangen sei zu rechnen. Verdi fordert, alle Kontrolleure bei Eingruppierung und Schichtzulagen gleich zu behandeln. Seit der Kündigung des Tarifvertrages Ende 1998 werde neu eingestelltes Sicherheitspersonal schlechter bezahlt als langjährige Mitarbeiter.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben