Am Ostermontag : Schwere Störung bei der Bahn

Ausgerechnet an Ostermontag: Wegen Server-Problemen konnten Reisende stundenlang weder Tickets am Automaten kaufen noch Informationen erhalten.

Archivfoto: Züge in Köln.
Archivfoto: Züge in Köln.Foto: dpa

Am Ostermontag hat es bei der Deutschen Bahn (DB) eine schwere Störung gegeben, die Reisende bundesweit gespürt haben. Weil Server im Computersystem des Staatskonzerns ausgefallen sind, kam es von zwölf Uhr mittags bis um halb drei am Nachmittag zu Ausfällen bei den Fahrgast-Informationen und Ticket-Automaten. An machen Bahnhöfen funktionierten außerdem die Anzeigetafeln nicht - und die Bahn konnte ihre Kunden nicht über die Probleme informieren.

Der Zugverkehr war von der Störung laut einer Sprecherin nicht betroffen. Dass es beispielsweise Probleme in Köln gegeben habe, habe an einer Oberleitungsstörung gelegen. Wie groß die Auswirkungen genau waren und wo die Gründe für den technischen Ausfall lagen, werde noch überprüft. Wenn ein Kunde deswegen beispielsweise kein Ticket kaufen konnte, seien die Mitarbeiter in den Zügen angewiesen gewesen, "kulant zu sein".

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

Autor

7 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben