Wirtschaft : AMB Aachener: Halbjahresbericht vorgelegt

Die AMB Aachener und Münchener Versicherungsgruppe erwartet für das Gesamtjahr 2000 ein über dem Branchendurchschnitt liegendes Beitragswachstum und einen gegenüber 1999 erneut gestiegenen Konzernüberschuss. Nachdem sieben Jahre in Folge die Dividende erhöht wurde, werde die Ausschüttung 2000 mindestens auf dem Vorjahresniveau von 2,30 Mark pro Aktie liegen, teilte die mehrheitlich zum italienischen Generali-Konzern gehörende Gesellschaft am Dienstag im Zwischenbericht mit. Im ersten Halbjahr verbuchte die Gruppe einen Prämienanstieg von 8,7 Prozent auf 5,66 Milliarden Euro. Der Kurs der Aktie gab am Morgen um 0,9 Prozent nach und lag bei 88,70 Euro.

Einschließlich der im Berichtszeitraum in die AM-Gruppe integrierten und damit nun mit konsolidierten Generali-Lloyd- Gesellschaften liege das Beitragsplus im ersten Halbjahr bei 35,4 Prozent. Der um Sondereffekte bereinigte Halbjahresüberschuss verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 42,1 Prozent auf 158 Millionen Euro. Das Ergebnis je Aktie vor Sondereffekten lag im ersten Halbjahr bei 2,96 Euro (Vorjahr 2,09 Euro), wie es hieß. Ein besonders gutes Ergebnis konnte die Sparte Lebensversicherungen vorweisen. Das Halbjahresergebnis nach Steuern kletterte um 73,3 Prozent auf 61 Millionen Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben