Wirtschaft : American Express trennt sich von Reisebüros

Otto-Versand ist der Käufer FRANKFURT/MAIN (dpa).American Express Deutschland (Frankfurt/Main) hat seine 25 Reisebüros an den Otto-Versand (Hamburg) verkauft.Wie American Express in Frankfurt mitteilte, werden alle 150 Mitarbeiter der Reisebüros vom Otto-Versand übernommen.Der am Vortag unterzeichnete Vertrag trete am 1.Juni in Kraft.Die Reisebüros bieten den Inhabern der American Express Card weiterhin die gewohnten Serviceleistungen wie Kartenersatz und An- und Verkauf der American Express Traveler Cheques.Der Otto Versand betreibt bereits 140 Reisebüros in ganz Deutschland und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz im Touristikbereich von 528 Mill.DM.20 der Reisebüros des Otto- Versandes sowie die 25 von American Express übernommenen werden künftig unter dem Namen "Reiseland American Express" firmieren und das American Express Firmenlogo tragen.Über den Kaufpreis und den Umsatz der American-Express-Reisebüros wurde zunächst nichts bekannt.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar