Wirtschaft : Angebot an die Vorzugsaktionäre wird vorbereitet

agr

Die 3M Minnesota Mining + Manufacturing Co. will die Quante AG, Wuppertal, übernehmen. Dazu hat der US-Konzern 50 Prozent des Grundkapitals (5,2 Millionen Stammaktien) des Anbieters von Telekommunikationstechnik von der Familie Quante gekauft. Außerdem wird den Quante-Vorzugsaktionären, 70 Prozent der ebenfalls 5,2 Millionen nicht stimmberechtigten Aktien halten Fonds-Gesellschaften, ein Übernahmeangebot zum Preis von 15 Euro pro Aktie gemacht, bestätigte Quante-Vorstandschef Hans-Georg Graf von Rittberg. Dies werde frühestens Mitte Februar nach der Zustimmung des 3M-Verwaltungsrats zu der Fusion geschehen.

3M peilt mit der Verstärkung durch Quante einen Umsatz mit 5000 Mitarbeitern im Bereich Telekom von über einer Milliarden Dollar weltweit im Jahr 2000 an. Als Renditeziel nannte 3M für den Verbund eine Größe von zehn Prozent nach Steuern. Quante erzielte 1999 mit 2400 Mitarbeitern einen Umsatz von 692 (98: 679) Millionen Mark bei einer deutlich geringeren Rendite. 3M-Telekom kommt allein auf einen Umsatz von 500 Millionen Dollar , der 3M-Konzern auf 15,7 Milliarden Dollar. Graf von Rittberg begründete die Fusion mit Nachfolgeproblemen bei Quante und mit der Finanzierung des angepeilten Wachstums in neue Märkte und innovative Technologien. Beide Unternehmen ergänzten sich sowohl geographisch als auch auf der Produktseite. Insbesondere der Zugang zum US-Markt und die Ergänzung der Netzwerkprodukte durch 3M-Technologien in der Glasfasertechnik würden nun Realität. Mit der Finanzkraft von 3M sollen auch die "ehrgeizigen Pläne" für schnellere Übertragungstechniken in Kupfer- oder Glasfasernetzen vorangetrieben werden.

Quante wird sich künftig um die Märkte Europa, Afrika, Mittlerer Osten und Lateinamerika kümmern, 3M um Nordamerika und Asien. Weitere Synergien, etwa Personaleinsparungen oder den Abschied von der Börse, soll ein Integrationsteam prüfen. Beide Maßnahmen gelten aber als wahrscheinlich.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar