Wirtschaft : Anlageberatung: Worauf Anleger achten sollten

mot

Vergleichen Sie Informationsquellen, die Ihnen Auskunft über unabhängige Finanzdienstleister geben.

Vergleichen Sie Kosten und Honorare verschiedener Anbieter.

Sprechen Sie - wenn möglich - mit Kunden, die Erfahrung mit dem Anbieter Ihrer Wahl gesammelt haben und ihn empfehlen können.

Achten Sie darauf, wie lange das Unternehmen mit seinem aktuellen Namen und Geschäftszweck schon am Markt tätig ist.

Lassen Sie sich Nachweise über die Qualifikation des Beraters zeigen und fragen Sie, ob er beim Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen registriert oder Mitglied eines Ihnen bekannten Berufsverbandes ist.

Klären Sie, wie das Honorar gestaltet ist: Wird der Berater fix, variabel oder leistungsabhängig entlohnt?

Lassen Sie sich erklären, welche Vertrags- oder Kooperationspartner ihr Finanzdienstleister hat.

Fragen Sie nach der Mindestanlagesumme.

Wird Ihre Vermögenssituation ausführlich analysiert?

Achten Sie auf die Anlage- und Risiko-Strategie des Anbieters. Gibt er Auskunft darüber und formuliert er konkrete Anlageziele?

Achten Sie bei Vertragsabschluss darauf, dass die Formalitäten eingehalten werden.

Achten Sie auf die richtige Vollmachterteilung bei Vertragsabschluss, so dass ihr Berater, der möglicherweise Ihr Vermögen auch verwalten soll, das Geld nicht an Dritte oder an sich selbst überweisen kann.

Lassen Sie sich ein Beratungsprotokoll anfertigen und unterschrieben aushändigen.

Lassen Sie sich in regelmäßigen Abständen einen Bericht über den Stand Ihrer Vermögenslage geben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben