Wirtschaft : Anleger nehmen Gewinne mit

-

Berlin (Tsp). Nach den Kursgewinnen der vergangenen Tage haben Gewinnmitnahmen den Deutschen Aktienindex (Dax) am Dienstag ins Minus gedrückt. Außerdem trübten Händlern zufolge schwächer als erwartet ausgefallene Geschäftszahlen von MAN die Stimmung.

Bis Handelsschluss fiel der Dax um 0,36 Prozent auf 3206,93 Punkte. Die Kursgewinne von knapp sechs Prozent in der vergangenen Woche seien überzogen gewesen, sagte der Chef Aktienhändler einer Großbank. Der Dax könne zunächst auf bis zu 3050 Punkte zurückgehen, von diesem Niveau aus sei dann aber ein erneuter Anstieg möglich. Der M-Dax aus 70 mittelgroßen Werten verlor 0,06 Prozent auf 3104,33 Zähler. Am Neuen Markt gab der Nemax 50 um 0,95 Prozent auf 423,73 Punkte nach. In New York stieg der Dow Jones bis 20 Uhr um 0,43 Prozent auf 8523 Punkte.

Börsianern zufolge litten vor allem die Technologiewerte unter Gewinnmitnahmen. Bei SAP komme ein zurückhaltender Ausblick des US-Konkurrenten Siebel Systems hinzu. Die Versorger setzten den Abwärtstrend der vergangenen zwei Wochen fort: RWE verloren 3,09 Prozent auf 29,20 Euro. Eon notierten 2,06 Prozent im Minus bei 44,76 Euro. Händlern zufolge sind die Übernahmen in Großbritannien zu teuer erkauft worden.

Am Rentenmarkt stieg der Rentenindex Rex um 0,28 Prozent auf 116,08 Punkte. Der Bund-Future stieg um 0,2 Prozent auf 111,78 Punkte. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank mit 4,17 (Montag: 4,22) Prozent ermittelt. Der Euro stieg weiter. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs für den Euro bei 1,0125 (Montag: 1,0065) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9877 (0,9935) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben