Wirtschaft : Anleger realisieren Gewinne

NAME

Berlin (Tsp). Am Dienstag ging das Auf und Ab an den Börsen wie in den vergangenen Tagen weiter. Nach den deutlichen Gewinnen vom Vortag starteten die Börsen zwar mit einem Plus, rutschten dann aber schnell ab. „Die Investoren trauen dem Anstieg der vergangenen Tage noch nicht und nehmen deshalb vorsichtshalber Gewinne mit“, sagte ein Aktienhändler einer ausländischen Großbank. Die Handelsumsätze seien erneut sehr dünn. Der Deutsche Aktienindex Dax schloss am Dienstagabend bei 3768,51 Punkten – ein Minus von 1,8 Prozent. Auch der Auswahlindex am Neuen Markt Nemax 50 verlor. Er rutschte um 0,9 Prozent auf 495,99 Zähler. Auch die US-Börsen tendierten schwächer.

Abgeben mussten Bauwerte. Nachdem sie am Montag zum Teil Gewinne im zweistelligen Prozentbereich verzeichnet hatten, tendierten sie am Dienstagnachmittag schwächer. Hochtief verlor rund drei Prozent, Bilfinger Berger zwei Prozent. Unter den 30 Dax-Werten gab es nur elf Gewinner. Spitzenreiter waren die Aktien des Finanzdienstleisters MLP. Sie stiegen um 5,20 Prozent auf 15,99 Euro. Wegen Fusionsspekulationen um Voicestream legte auch die T-Aktie um 2,86 Prozent auf 11,86 Euro zu. Besonders stark gaben die Papiere von Infineon ab, die zuletzt deutlich gestiegen waren.

Am Rentenmarkt legte der Rex um 0,13 Prozent auf 114,72 Punkte zu. Der Bund Future gewann 0,3 Prozent auf 110,61 Zähler. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank bei 4,43 (Montag: 4,44) Prozent ermittelt. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs des Euro bei 0,9792 (Montag: 0,9799) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0212 (1,0205) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben