Wirtschaft : Anleger sichern ihre Gewinne

-

(Tsp). Am Donnerstag ging es an den deutschen Börsen vor allem abwärts. Händler sagten, viele Anleger hätten ihre Gewinne der vergangenen Tage gesichert und Anteile verkauft. Auch eine Reihe von schlechten Geschäftszahlen belasteten die Stimmung. Zusätzlich unter Druck geriet der Deutsche Aktienindex Dax dann am Nachmittag mit der Eröffnung der USBörsen. Zum Schluss notierte der Dax mit 2,78 Prozent im Minus bei 2891,62 Punkten. Der Tec-Dax litt etwas weniger und verlor lediglich 1,26 Prozent auf 382,06 Punkte.

Zu den Verlierern unter den Dax- Werten gehörte die Daimler-Chrysler-Aktie. Viele Investoren waren enttäuscht von den Ausblicken vor allem für die US-Tochter Chrysler – und verkauften. Der Kurs sackte um rund fünf Prozent auf 29,31 Euro. Schwach waren auch die übrigen Autowerte. BMW-Aktien verbilligten sich um 4,2 Prozent auf 29,43 Euro. Größter Gewinner dagegen war die Aktie des Finanzdienstleisters MLP: plus 7,91 Prozent auf 9,55 Euro. Der Konzern meldete steigende Neukundenzahlen. Größter Verlierer war die Commerzbank-Aktie mit einem Minus von 7,77 Prozent auf 8,43 Euro. Händler begründeten dies mit Gewinnmitnahmen, zudem gab es zwei Abstufungen.

Die Bezugsrechte für neue Allianz- Aktien lagen kaum verändert. Der Kurs verlor 0,6 Prozent auf 8,25 Euro.

Am Rentenmarkt stieg der Rex um 0,15 Prozent auf 118,19 Punkte. Der Bund Future notierte 0,3 Prozent fester bei 114,11 Zählern. Die Umlaufrendite fiel auf 3,87 (Mittwoch: 3,90) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1008 (Mittwoch: 1,0944) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9084 (0,9137) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar