ANSPRECHPARTNER UND ANBIETER : Yogalehrer werden

Yogaübung. Der herabschauende Hund.
Yogaübung. Der herabschauende Hund.Foto: picture-alliance/ dpa

VERBAND

Die vom BDY anerkannten Ausbildungsschulen bilden auf der Grundlage der BDY-Rahmenrichtlinien aus. Einen Überblick über den Gesamtumfang der Unterrichtseinheiten in Präsenzpflicht, Vor- und Nachbereitungszeit des Unterrichts sowie die Liste der Schulen gibt es auf der Internetseite des Verbands: www.yoga.de

Der Titel „Yogalehrer BDY/EYU“, den man nach bestandener Prüfung unter Mitwirkung des Verbands, tragen darf, ist als Marke eingetragen. Wer allerdings Yogakurse anbieten will. Die von den Krankenkassen übernommen werden, braucht einen so genannter Grundberuf im Gesundheitsbereich – muss also etwa Physiotherapeut sein.

SPORTLICH

Der Weiterbildungsanbieter IST hat eine eher sportlich ausgerichtete Yoga-Ausbildung im Programm, etwa für Fitnesstrainer. Informationen unter: www.ist.de

WEITERE ANBIETER

www.yogalehrer-berlin.de

www.byz.de

www.freistilyoga.de/yogalehrerausbildung

www.yoga-vidya.de

www.spirityoga.de

www.triyoga-akademie.de

www.yoga-weiterbildung.de www.kompetenznetz-

yoga.de dma

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben