Wirtschaft : Anwälte der T-Aktionäre wollen kooperieren

-

(avi). Die Anwälte der TelekomAktionäre, die gegen den Konzern klagen, haben sich bei einem Treffen in München darauf verständigt, gemeinsam vorzugehen. „Wir sind uns einig, dass wir strategisch zusammenarbeiten wollen“, sagte Rechtsanwalt Jens-Peter Gieschen dem Tagesspiegel am Donnerstag. Details der gemeinsamen Strategie werde man bei einem weiteren Treffen verabreden. Denn wegen Staus vor dem Feiertag hätten nicht alle der rund zehn Kanzleien, die etwa 10000 Anleger vertreten, an der Besprechung teilnehmen können, sagte Gieschen.

Am vergangenen Montag war die dreijährige Verjährungsfrist für Prospekthaftungsklagen abgelaufen. Bis zum letzten Tag der Frist hatten sich Telekom-Aktionäre der Klage am Landgericht Frankfurt (Main) angeschlossen. Sammelklagen wie in den USA sind in Deutschland nicht zulässig, wohl aber der Zusammenschluss mehrerer Kläger. Wenn deren Anwälte wie geplant kooperieren, könnte das die Chancen der enttäuschten T-Aktionäre erhöhen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben