Wirtschaft : AOK soll Zinsen für Beiträge einbehalten haben

HANNOVER (AP).Der AOK-Bundesverband hat nach Auffassung der Renten- und Arbeitslosenversicherung fast zehn Jahre lang zentral eingezogene Sozialversicherungsbeiträge zu spät überwiesen und darauf fällige Zinsen selbst einbehalten.Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte, andere Rentenversicherungsträger und die Bundesanstalt für Arbeit haben deshalb den AOK-Bundesverband auf Erstattung von Millionenbeträgen verklagt, wie AOK-Sprecher Rainer Eikel am Donnerstag berichtete.Er bestätigte damit einen Bericht der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (Donnerstagausgabe).Danach geht es um eine Summe von rund 26 Mill.DM.Eikel sagte, er sei optimistisch, daß das Scheck-Verfahren der Allgemeinen Ortskrankenkassen korrekt gewesen sei.Es sei im übrigen mit den Rentenversicherungsträgern abgestimmt gewesen.Mittlerweile habe die AOK aber ein neues Verfahren eingeführt, das eine Überweisung von einem Tag auf den anderen und ohne die frühere Laufzeit von mehreren Tagen ermögliche.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben